Hierarchische Unkultur

Benutzeravatar
Admin2025
Administrator
Beiträge: 121
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 00:41

Hierarchische Unkultur

Ungelesener Beitragvon Admin2025 » Do 26. Nov 2015, 04:23

Der VW-Skandal zeigt erschütternd, wohin der "Glaube an die eigene Unfehlbarkeit" und an die Effizienz strikter Hierarchien, die "in deutschen Chefetagen weit verbreitet" zu sein scheint, führen kann. (s. Spiegel 40/2015, 13 nach Herbert Diekmann s.u.)

Im Deutschen Pfarrerblatt - 11/2015 - S. 653f. schreibt Herbert Diekmann, Hameln in der Rubrik "Echo und Aussprache" in seinem Beitrag "Hierarchische Unkultur" u.a.: "... gerade in diesem Skandal leuchtet blitzartig auf, wie gefährlich für jede Organisation solche eine hierarchische Unkultur ist ..."
"Nun wurd uns jahrelang in der Kirche genau dieses VW-System mit seinen >>cleveren Führungsmethoden<< als leuchtendes Vorbild vor Augen gestellt und damit Hierarchisierung, Zentralisierung, Bürokratisierung und Ökonomiesierung unserer Kirche mit Eifer vorangetrieben. Folglöich können wir nun auch viel aus diesem Leitungsdesaster lernen.
Eine Organisation, deren Leitung berechtigte Kritik an offentsichtlichenFehlentwicklungen so berharrlich überhört, gefährdet auf Dauerdie eigene Existenz: Seit Jahrzehnten fragen unsere MItglieder vor allem nach Ortsgemeinden und Gemeinde-PfarrerInnen, die sie lebenslang pastoral begleiten, wie die fünf großen EKD-Befragungen seit 1972 immer wieder ergeben haben und wie in jeder beliebigen Kirchengemeinde täglich zu besichtigen ist. Und dennoch werden auf Betreiben der Kirchenleitungen seit etwa 20 Jahrenausgerechnet die mitgliedernahen, hohe kirchliche Verbundenheit stiftenden Ortsgemeinden finanziell wie personellausgezehrt, aufgelöst, zusammengelegt und auf Kosten mitgliederferne anonyme Mittelebenen, Verwaltungen und kirchliche Werke finanziell und personell immer weiter aufgebläht - mit verheerenden Folgen: haupt- und ehrenamtliche Gemeinde-Mitwirkende resignieren, viele erkranken langfriestig, riesige Scharen von Kirchenmitgliedern verlassen unsere Kirche jährlich."

Herbert Diekmann belegt es mit Zahlen aus der Hann. Landeskirche, die in diesem Forum zu finden sind unter: viewtopic.php?f=23&t=1881

Zu den Hintergründen der Wirtschaftsskandale, deren Ursache und ähnlicher Strukturen bei der EKD ist sehr lesenswert:
Anne Lungová: Bevor der Karren noch tiefer in den Dreck fährt. Warum das Reformvorhaben >>Kirche der Freiheit<< zum Scheitern verurteilt ist. Deutsches Pfarrerblatt - 11/2015 - S. 651 ff. http://www.pfarrerverband.de/pfarrerbla ... ow&id=3935
als pdf: http://www.pfarrerverband.de/print/artikel.php?id=3935
Bild Römerbrief 1,16 . . Bild admin@kirche2025.de . . Bild notfalls: 0172-4166183

Zurück zu „Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast